Mit Ihrem Besuch auf mieten-kaufen-tauschen.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir unsere Services für Sie weiter verbessern. (Details ansehen).

Sicherheit

Suchende

  • Nehmen Sie Kontakt zum Anbieter auf.
    Auf Antworten in sehr schlechtem Deutsch, zum Beispiel aus Online-Übersetzern oder auf Englisch sollten Sie nicht reagieren.
  • Telefonisch lassen sich Details am Besten besprechen.
    Bei Anbietern, die den persönlichen Kontakt ausschließen, sollten Sie misstrauisch werden.
  • Erfragen und speichern Sie die Adressdaten des Anbieters.
  • Drucken oder speichern Sie die Anzeige und den E-Mail-Verkehr mit dem Anbieter.
  • Der persönliche Austausch von Artikeln ist am sichersten.
  • Einigen Sie sich auf eine sichere Zahlungsmethode, wie zum Beispiel PayPal.
    Erkundigen Sie sich hierbei vorher nach den Käuferschutzbedingungen von PayPal.
    mieten-kaufen-tauschen.de bietet selbst kein Käuferschutzprogramm oder Treuhandservice an. Zahlen Sie niemals per Western Union, PaySafe, MoneyGram oder Bargeld im Briefumschlag.

Anbieter

  • Bei fremdsprachigen Anfragen oder Anfragen in sehr schlechtem Deutsch, zum Beispiel aus Online-Übersetzern sollten Sie misstrauisch sein.
    Bietet ein Suchender an mehr zu zahlen als Sie für einen Artikel verlangen, handelt es sich fast immer um Betrug.
  • Der persönliche Austausch von Artikeln ist am sichersten.
  • Einigen Sie sich auf eine sichere Zahlungsmethode, wie zum Beispiel PayPal.
    Erkundigen Sie sich hierbei vorher nach den Verkäuferschutzbedingungen von PayPal. mieten-kaufen-tauschen.de bietet selbst kein Verkäuferschutzprogramm oder Treuhandservice an.
  • Akzeptieren Sie keine Schecks. Diese sind meistens gefälscht oder können sich noch im Nachhinein als ungültig erweisen.
    Akzeptieren Sie keine Zahlungen über Western Union, PaySafe, MoneyGram oder Bargeld im Umschlag.
    Betrüger versenden mitunter vermeintlich echte Ausweisdokumente per E-Mail um Glaubwürdigkeit vorzutäuschen. Vertrauen Sie darauf nicht.
  • Versenden Sie Ihren Artikel versichert, jedoch nicht vor Geldeingang. Haben Sie für einen verkauften Artikel eine PayPal Zahlung erhalten, akzeptieren Sie keine Abholung des Artikels. Alle Details zum PayPal Verkäuferschutz finden Sie hier.

Achtung: Wenn Sie eine PayPal-Zahlungsbestätigung oder auch eine Bestätigung ausländischer Banken per E-Mail erhalten, prüfen Sie den Geldeingang auch direkt in Ihrem PayPal-Konto beziehungsweise Girokonto. Betrüger versenden gefälschte Zahlungsnachweise.